Historisches Technikzentrum der Stadtwerke

© Stadtwerke GmbH Halle
SWH-Entdeckerstation
SWH-Entdeckerstation
SWH-Entdeckerstation Seit 2018 lädt die neue interaktive „SWH-Entdeckerstation“ der Stadtwerke Halle GmbH in das Historische Technikzentrum ein. Neben der Stadtwerke-Rallye durch eine historische Ausstellung und der beliebten Wasserwerkstatt laden nun als drittes Modul zwölf Mitmach-Aktionen zu allen vier Geschäftsfeldern der Stadtwerke-Halle-Gruppe zum Ausprobieren ein. Die Themengebiete wie Energie, Abfallentsorgung, Informatik und Mobilität werden spielerisch auf der Wissensreise vermittelt. „Mit einer Handkurbel das Smartphone aufladen, verlangt Muskeln und Ausdauer. Und wer in die Fahrradpedalen tritt, um eine Spielekonsole anzutreiben, kommt bald ins Schwitzen. Wie ein Solarauto blitzschnell den Parcours durchfährt oder welcher Müll in welche Tonne gehört - das und vieles mehr begreifen Kinder rasch, wenn sie es selber ausprobieren können“, sagt Bärbel Uhlenhaut, Referentin Schulkommunikation der Stadtwerke Halle. Der neue außerschulische Lernort ist für Schüler der Klassen 4 bis 8 gedacht, und setzt bewusst auch auf neue Medien und Energien wie Wind-, Sonnen- und Wasserkraft. „Das ist zeitgemäß und passt in das Alltagsleben der Schüler“, so Bärbel Uhlenhaut. Straßenbahn-Fahrsimulator, Stadtwerke-Puzzle, Wärmebild-Selfie, Stadtrundfahrt, virtuelle Abfallsortieranlage, Solarmobil-Rallye, Energie-Fahrrad, Smartphone-Dynamo, Windrad-Kraftanlage, Wasser-Pumpspeicherwerk, Ball im Luftstrom, IT-Box. Anmeldungen nimmt Bärbel Uhlenhaut entgegen unter (0345) 5 81 - 20 08, schulkontakte@swh.de Historische Ausstellung mit Stadtwerke-Rallye Wozu braucht man ein Amperemeter? Wie wird ein Abwasserkanal gereinigt? Seit wann kann man mit der Straßenbahn durch Halle fahren? Antworten auf diese Fragen gibt unsere Ausstellung im ehemaligen Umspannwerk Turmstraße am Lutherplatz. Sie zeigt, wie und mit welchen technischen Hilfsmitteln die Versorgung der Bürger von Halle (Saale) in den vergangenen Jahrzehnten erfolgte. Wer sich außerdem schon immer fragte, wer hinter der lieblichen Stimmansage in den Straßenbahnen steckt, wird bei der Halleschen Verkehrs-AG fündig. Und was ein Iltis mit der Kanalreinigung zu tun hat, erklärt die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH. Auch die Geschichte der Bäder in Halle wird erzählt, verbunden mit einer Gegenüberstellung der Schwimmhallen und Freibäder früher und heute. Historisches zum Technikzentrum 1928 als Umspann- und Umformwerk erbaut, war es die dritte Anlage dieser Art in Halle neben dem Umspannwerk Parkplatz am Stadtpark und dem Umspann- und Umformwerk Klosterstraße. Planung und Projektierung lagen in den Händen des Stadtbaurates Wilhelm Jost. Der Grundriss misst 40 Meter in der Länge und 13 Meter in der Breite und besteht aus Teilkomplexen mit jeweils drei Ebenen. Parallel zum Bau des Kraftwerks Dieselstraße wurde das Schalthaus Turmstraße Anfang der 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts rekonstruiert und modernisiert. Mit der Umgestaltung des Mittelspannungsnetzes im Jahr 2010 wurden die Anlagen in der Turmstraße außer Betrieb genommen.
Adresse: 
Lauchstädter Straße 14 c/d
Zugang über Turmstraße Haupttor
06110 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Lutherplatz, Lutherstraße