Das Leben besiegt den Tod oder Lebenskreisbrunnen

Horst Brühmann, 1991 / als Brunnen errichtet 2012 1986 erhielt der Hallesche Bildhauer Horst Brühmann den Auftrag zur Gestaltung eines Brunnens. Doch bis zur Aufstellung der Brunnenanlage mit den Bronzefiguren sind mehr als 20 Jahre vergangen, bevor er 2012 schließlich in Betrieb genommen werden konnte. Das Ensemble besteht aus vier dem Betrachter zugewandten Plastiken, die um das Becken herum gruppiert sind, und einer zentralen Mutter-Kind-Gruppe vor einem herabsinkenden Skelett. Die Figuren symbolisieren den Lebenskreis. Sie stehen für die Jugend und das Alter, für das Leben, das den Tod besiegt. Das Ensemble gehört zu den umfangreichsten Werken des Halleschen Bildhauers, der im Juni 2014 in Halle verstarb. Er hatte von 1964-1967 Architektur unter Friedrich Engemann und bis 1973 Bildhauerei bei Gerhard Lichtenfeld studiert. Öffnungszeiten Dom: Juni-Oktober Di-Sa 11-17 Uhr
Adresse: 
Domstraße 6-7
06108 Halle (Saale)