Heilig Kreuz Kirche

Die Heilig-Kreuz-Kirche in Halle (Saale) ist eine katholische Pfarrkirche, die 1990 bis 1991 errichtet wurde. Sie ersetzte die an gleicher Stelle 1965 errichtete Vorgängerkirche. Die Kirche wurde 1966 zur Pfarrei erhoben. Die Planung der Kirche begann bereits Ende der 1980er Jahre und fällt damit in die Zeit der DDR, in der Kirchenneubauten aus politischen Gründen kaum möglich waren. Die Kirche wurde nach Entwürfen von Ralf Niebergall und Sigrid Schaller errichtet. Der Baukörper hat eine kristalline Form mit einem verhältnismäßig niedrigen zentralen Innenraum, der mit einem beidseitig tief heruntergezogenen Pultdach gedeckt ist. Die Dachkonstruktion ist im Inneren offen, so dass die Sparren und Dachbalken sichtbar sind. Zwischen zwei Längsbindern des Daches befindet sich ein Lichtgaden über die gesamte Länge der Kirche. Der Kirche kommt unter den Planungsvoraussetzungen in der DDR experimenteller Rang zu. Die Heilig-Kreuz-Kirche ist seit 1988 Mitglied der Nagelkreuzgemeinschaft.
Adresse: 
Gütchenstraße 21
06108 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Lessingstraße (Tram: Linie 12)
Telefon: 
(0345) 2024321

Veranstaltungen an diesem Ort