Kirche Sankt Nicolai et Antonii zu Dölau

Die Gemeinde Dölau ist geprägt durch den historisch dörflichen Kern und die vorwiegend in den letzten Jahren entstandenen Neusiedlungen. Der Mittelpunkt ist unsere schlichte Dorfkirche aus dem 13. Jh., die umgeben ist von dem denkmalgeschützten Friedhof. Ihren Namen Sankt Nikolai et Antonii verdankt sie den Schutzpatronen der Holländer, die im 13. Jh. in dieses Gebiet einwanderten, und dem der ansässigen Bauern und Hirten. Die Kirche ist das älteste Bauwerk in Dölau und hat als einzige den furchtbaren Dreißigjährigen Krieg überstanden. Im Verlauf der Jahrhunderte sind natürlich einige bauliche Veränderungen und Erweiterungen vorgenommen worden, ihr spätromanischer Charakter ist aber deutlich erhalten.
Adresse: 
Stadtforststraße 15b
06120 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Dölau (Bus: Linie 21)