Rotkäppchen Sekt-Kellerei

Rotkäppchen Sekt-Kellerei
Die Saale-Unstrut Region gehört zu den kleinsten Weinanbaugebieten in Deutschland. Mit seinen idyllischen Weinbaudörfern und Kleinstädten wie Naumburg und Freyburg ist dieser Landstrich keine typische große deutsche Weinregion und besitzt nur wenige VDP-Weingüter. Mit einer über 150jährigen Tradition hat die Saale-Unstrut Hauptstadt Freyburg aber die Sekt-Erfolgsgeschichte Deutschlands zu bieten. Die erfolgreichste deutsche Sektmarke kommt aus Freyburg und hat ihre Wurzeln in der Weinregion an Saale und Unstrut. 1856 begann die Champagner beziehungsweise Sektproduktion in Freyburg, auf diesem Jahr basiert die Geschichte der Rotkäppchen Sekt Kellerei. Im 19. und 20. Jahrhundert entwickelte sich die Marke Rotkäppchen (Namensgebung 1894/95) rasant. In der DDR war Rotkäppchen die Premium-Sektmarke schlechthin. Nach der Wende veränderte die Marke den deutschen Sektmarkt und wuchs in den 2000er zu Deutschlands größtem Sektproduzenten und Marktführer. In Freyburg kann man heute die alte Sektkellerei besuchen, sie ist Schaufabrik, eine Sehenswürdigkeit und lädt zum genüsslichen Sekt-Trinken.
Adresse: 
Sektkellereistraße 5
06632 Freyburg (Unstrut)
Telefon: 
(034464) 340