Südharz

Kyffhäuserdenkmal
Die Region des Südharzes ist als Naturpark ausgewiesen und bietet wie der nördliche Bruder – der Nationalpark Harz, eine vielfältige Naturlandschaft zum Wandern, Entspannen und Entdecken. Ebenfalls zum Südharz zählt das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz. Eine riesige Naturlandschaft mit über 30.000 Hektar Fläche. Die Region ist nicht nur von mannigfaltiger Flora und Fauna geprägt sondern hat auch viel Bergbauhistorie, beeindruckende Städte und Kultur zu bieten. Die dem Südharz vorgelagerte Karstlandschaft basiert auf Zechsteinablagerungen mit Gipsen und Salzen, die wasserlöslich sind und an die Oberfläche dringen. Noch heute entstehen dadurch unterschiedlichste Geländeformen. Die dadurch entwickelten Lebensräume bieten Platz für unterschiedlichste Pflanzen und Tiere – das gesamte Biosphärenreservat ist in seiner Gesamtheit einzigartig in Europa. An der südliche Grenze des Gebietes der Karstlandschaft und auch direkt angrenzend an Thüringen liegt das Kyffhäuser Gebiet. Hier steht das berühmte Barbarossa-Denkmal. Das gewaltige Kaiser-Wilhelm Denkmal, das von 1890 bis 1896 erbaut wurde, zeigt einerseits Wilhelm I., auf der Ostseite wird schlafend Kaiser Barbarossa dargestellt. Von hier aus hat man einen weiten Blick Richtung Harz und Thüringer Wald. Die Stadt Sangerhausen ist der größte Ort in der Region und auch die Stadt Sangerhausen besticht durch ihre Verbundenheit zur Pflanzwelt, sie ist die Rosenstadt Europas. (mehr auf halle365 unter Gartenträume)
Adresse: 
Am Altentor 8
99734 Nordhausen
Telefon: 
(03631) 4765928