Sekundarschule "Johann Christian Reil"

Das Gebäude der heutigen Sekundarschule "Johann Christian Reil" wurde in den Jahren 1905-1908 für die Städtische Oberrealschule zu Halle errichtet. Das war damals eine höhere Schule mit Schwerpunkt Naturwissenschaften sowie modernen Sprachen (Französisch,Englisch) -aber nur für Jungen. Diese Bildungseinrichtung bestand -allerdings zeitweise mit während der NS-Zeit geändertem Profil und Namen- bis 1945. Später waren in dem Gebäude die ABF , das Gymnasium am Reileck und ab 2002 die Wittekindschule untergebracht. Seit 2008 trägt die Schule den Namen des verdienstvollen Mediziners. In den Jahren 2012/2013 erfolgte eine umfassende Sanierung. Die Reilschule ist eine Sekundarschule, Schüler der Klassen 5 bis 10 lernen hier in einer Ganztageseinrichtung. Die Schule trägt außerdem den Titel "Europaschule".
Adresse: 
Ernst-Schneller-Straße 1
06114 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Reileck (Tram: (Linien 3,7, 12, 95)
Telefon: 
0345 5322005