Stadtgarten Glaucha

© Postkult e.V.
Im Sommer 2009 ist im Rahmen eines internationalen Workcamps aus einer tristen Baulücke in der Torstraße 31 in Halle ein Stadt- und BürgerInnengarten geworden. Viele Pflanzenspenden und helfende Hände haben es möglich gemacht, dass der Stadtgarten bereits im darauffolgenden Sommer zu einer grünen, blühenden und belebten Oase mitten in Glaucha geworden ist. Auf einem Teil der Fläche wurden zahlreiche Beete angelegt (jeweils zwischen 4 bis 20 qm), die von jeder/m Interessierten gratis genutzt werden können. Hier werden Gemüse, Obst, Kräuter und Blumen angebaut. Auf der restlichen Fläche befindet sich eine bunte Wiese mit Gartenteich, die als Erholgungsraum und Veranstaltungsfläche innerhalb des Viertels genutzt wird. Das Anliegen ist es, mit dem Stadtgarten zum aktiven und gemeinschaftlichen Zusammenleben und zur Kommunikation der BewohnerInnen des Viertels mit ihren verschiedenen kulturellen Hintergründen beizutragen, indem sie im Stadtgarten mit anderen Menschen zusammentreffen, feiern, sich kennenlernen und sich beim gemeinsamen Gärtnern austauschen können. Wer Lust dazu hat, kann sich jederzeit bei Postkult e.V. melden und ein Beet im Stadtgarten nach eigenen Vorstellungen bewirtschaften oder bereits vorhandene Beete pflegen, sich hier entspannen und ausruhen, mit anderen ins Gespräch kommen oder an gemeinsamen Aktivitäten teilnehmen.
Adresse: 
Torstraße 31
06110 Halle
Haltestelle: 
Kurt-Tucholsky-Straße (Tram: Linien 1, 6)