Tierschutz Halle e.V.

Der Tierschutz Halle e.V. setzt sich als größter Tierschutzverein in Halle und dem Saalekreis für in Not geratene Tiere ein. Seit seiner Gründung im April 1990 hat er Tausende Tiere - überwiegend Katzen, Hunde, Kaninchen und Meerschweinchen, aber auch Kleinsäuger und Vögel - vor dem sicheren Tod gerettet. Neben dem karitativen Tierschutz setzt sich der Verein auch für die Rechte der Tiere ein und kämpft auf politischer Ebene für geltendes Tierrecht. Wichtige Themen sind: Tierschutz-Verbandsklage, Abschaffung von Tierversuchen in der Medizin und der Kosmetikindustrie, Verbot von Wildtierhaltung in Zirkussen und vieles mehr. Lange hat sich der Verein bemüht, ein geeignetes Objekt für notleidende Tiere zu finden. Am 17. September 2005 war es dann soweit, die offizielle Eröffnung des neuen "Vereinshaus als Begegnungsstätte zwischen Mensch und Tier" fand statt. Dieses Vereinshaus konnte nur durch Erbschaften und Spenden, sowie durch freiwillige Helfer saniert werden. Die Tiere werden durch unsere ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder in unserer "Begegnungsstätte zwischen Mensch und Tier" gepflegt, versorgt und vielfach an Tierfreunde vermittelt.
Adresse: 
Birkhahnweg 34
06116 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Suhler Straße (Bus: Linie 27)
Telefon: 
(0345) 2024101
Fax: 
(0345) 5366164