Zerbst

Stadt Zerbst
Der Name der anhaltinischen Stadt Zerbst ist eng verbunden mit einer der größten, sicherlich der größten Zarin des russischen Reiches. Katharina die Große entstammte dem Haus Anhalt-Zerbst und war damit eine Prinzessin der in der Residenz herrschenden Fürstenfamilie. Zerbst hat für Sachsen Anhalt aber schon vor und auch nach der großen Kaiserin eine wichtige Rolle gespielt, politisch, gesellschaftlich, architektonisch. Zur Zeit Luthers war Zerbst die wichtigste und größte Stadt Anhalts und wird gern als Musterschülerin der Reformation bezeichnet. Luther predigte im Augustinerkloster, Zerbst bekannte sich als erste Stadt zur Reformation. Im Sinne Luthers wurde aus dem Augustinerkloster ein Hospital und aus dem Franziskanerkloster eine Schule, das heute „Gymnasium Francisceum Zerbst“ heißt. Die historische Bibliothek des Gymnasiums besitzt bedeutende Reformationsschriften.
Adresse: 
Markt 11
39261 Zerbst/Anhalt
Telefon: 
(03923) 2351