Jüdische Kulturtage

27. März bis 19. Juni 2022, verschiedene Veranstaltungsorte

Die Jüdischen Kulturtage in Sachsen-Anhalt gehen weiter! Der Leopold Zunz e.V. als Organisator lädt gemeinsam mit vielen Partnern von März bis Juni 2022 zu über hundert Veranstaltungen in mehr als 25 Städten im ganzen Land ein. 

Dazu gehören Stadtführungen, Vortragsreihen und einzelne Vorträge (sowohl digital als auch in Präsenz), eine landesweite Kinofilmreihe mit Gesprächen, Kreativtage und Picknicks mit Schmus sowie besondere Konzerterlebnisse nicht nur in den Großstädten. 

Zu den seit 2013 stattfindenden Jüdischen Kulturtagen laden zahlreiche Veranstaltungen in Halle, zum Zuhören, Tanzen, Sehen, Mitmachen rund um die reichhaltige jüdische Kultur ein. Die Veranstaltungsreihe verbindet wissenschaftliche, kulturelle und religionsbezogene Veranstaltungspunkte über einen Zeitraum von rund einem Monat und mit dem Schwerpunkt auf Mitteldeutschland.

Die Kulturtage werden von der Jüdischen Gemeinde zu Halle und vom Seminar für Judaistik/Jüdische Studien der Universität ausgerichtet und vom Freundeskreis Leopold Zunz Zentrum e.V. unter künstlerischer Leitung von Andreas Schmitges organisiert. Die Unterstützung des Publikums und der Hauptförderer wie der Stadt Halle, der Landeszentrale für politische Bildung, des Stadtmuseums, der Martin-Luther-Universität und vielen mehr haben die Kulturtage selbst zu einer jungen, aber kräftigen Tradition in Halle wachsen lassen.

> Film und Gespräch: Ein nasser Hund

> alle Veranstaltungen

 

Weitere Informationen

> Website der Jüdischen Kulturtage