Silbersalz - Das internationale Wissenschafts- und Medienfestival

15. bis 19. September 2021, verschiedene Veranstaltungsorte

Mit seiner Kombination aus Publikumsfestival und Konferenzprogramm macht SILBERSALZ Wissenschaftskommunikation lebendig – und macht aktuelle Forschung und Medien auf anschauliche Weise für den Besucher erlebbar. Gleichzeitig dient es als Plattform für deren Austausch und wechselseitige Inspiration.

Ziel ist es, einer breiten Öffentlichkeit Zugang zu wissenschaftlichen Themen und Fragestellungen zu ermöglichen und damit eine lebhafte und aktive Auseinandersetzung der Bedeutung von Wissenschaft in unserer Gesellschaft zu befördern.

Das Programm von SILBERSALZ ist umfangreich und vielfältig und richtet sich an alle Interessierten, ganz egal ob jung oder älter, ob Laie oder Experte, ob Wissenschafts-Fan oder -Skeptiker.

Die inzwischen vierte SILBERSALZ-Ausgabe betrachtet die Teilhabe der Wissenschaft an Friedensbildung und einem gesellschaftlichen Wohlbefinden. Wie kann sie helfen, Ungleichheiten zu identifizieren, aufzuzeigen und zu überwinden? Kann die Transformationsforschung Anstöße zur Umgestaltung politischer, wirtschaftlicher und sozialer Strukturen bieten?

Talks mit bekannten Expert*innen, Ausstellungen, Filme und Performances bieten den Besucher*innen bei freiem Eintritt die Möglichkeit, an den aktuellen Diskursen über Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft teilzunehmen. 
 
Ein umfangreiches Filmprogramm präsentiert Neuerscheinungen wie „Shadow Game“, ein Film über den gefährlichen Versuch junger Migrant:innen, nach Europa zu gelangen, der gerade den Preis für den besten Dokumentarfilm auf dem Internationalen Filmfestival für Menschenrechte in Genf (FIFDH) gewonnen hat. „School of Hope“ wurde mit dem Dokumentarfilmpreis der SOS-Kinderdörfer ausgezeichnet und „Dear Future Children“ wird beim SILBERSALZ Festival vor dem eigentlichen Kinostart zu sehen sein. Die ersten beiden Filme werden in Kooperation mit dem Human Rights Film Festival Berlin (HRFFB) gezeigt.

In verschiedenen Diskussionsrunden debattieren international renommierte Wissenschaftler*innen über zukunftsfähige Lösungen, darunter Maja Göpel, wissenschaftliche Direktorin der Hamburger Denkfabrik The New Institute, Kira Vinke vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Saleemul Huq, Leiter des Internationalen Zentrums für Klimawandel und Entwicklung (ICCCAD) an der Independent University Bangladesh (IUB) in Dhaka, Astrophysikerin Suzanna Randall, Wirtschaftswissenschaftler und Politiker Yanis Varoufakis sowie die Juristin, Journalistin und Autorin Ece Temelkuran.
 
In interaktiven Ausstellungen wird Wissenschaft anschaulich und zugänglich. Innovative Projekte arbeiten mit Augmented Reality, Öffentliche Installationen und Spiele sind generationsübergreifend erlebbar.
 
Ein Jugendprogramm in Kooperation mit Schulen, Hochschulen und Makerspaces sowie eine Konferenz für Fachpublikum live aus der Leopoldina ergänzen das innovative Angebot der crossmedialen und interaktiven Plattform. 
 
Wie lassen sich Wirtschaft und Wachstum neu denken? Welche Rolle spielt der Klimawandel? Das SILBERSALZ Festival bietet Raum für eine Diskussion im Spannungsfeld von Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Demokratie und Gesellschaft.
 

> Filme und Filmgespräche

> alle Veranstaltungen

 

Weitere Informationen:

> Zur Festival-Webseite